Karin Roth: In schwierigen Zeiten Kurs halten. 6. Nationale Maritime Konferenz in Rostock

Pressemitteilungen

"Die aktuelle Krise trifft die Schifffahrt und die gesamte maritime Wirtschaft hart. Es ist jedoch eine Konjunktur- und keine Strukturkrise. Die jeweiligen Länder und Regionen mit ihrer Hafenwirtschaft sollen jetzt im Rahmen 'regionaler Arbeitsmarktkonfe-renzen' Hilfen für die Maritime Wirtschaft erörtern und umsetzen. Dabei müssen wir besonders die Aus- und Weiterbildung im Maritimen Bereich fördern." Das forderte die Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesverkehrsminister, Karin Roth, heute auf der 6. Nationalen Maritimen Konferenz in Rostock.

In ihrer Eröffnungsrede bot Roth an, Gewerkschaften, Arbeitsagenturen und Politik in 'regionalen Arbeitsmarktkonferenzen' unter ihrer Schirmherrschaft an einen Tisch zu bringen und konkrete Perspektiven aus der Krise zu erarbeiten.

Roth: "Die Bundesregierung unternimmt alle Anstrengungen, die Auswirkungen der Finanzkrise auf die Realwirtschaft einzudämmen. Mit den Konjunkturprogrammen I und II setzen wir der Wirtschafts- und Finanzkrise einen Mix von Maßnahmen entgegen, die mit einem kurzfristigen Impuls die Binnenkonjunktur stützen, aber vor allem die Wirtschaft in der Krise strategisch stärken."

 

Homepage Karin Roth

 

WebsoziCMS 3.7.1.9 - 718880 -