BildungsMut

Ortsverein

Bildungs – Mut : unter dieser Überschrift stand der politische Informationsabend des

SPD – Ortsvereins am 25.10.18 in Aichwald. Zu Gast war Gerhard Kleinböck, MdL  und bildungspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Landtag von Baden Württemberg.

„Es macht eben doch einen Sinn, ob die SPD regiert oder nicht“, begrüßt der Abgeordnete das diese Woche im Bundestag beratene – gute – KiTa-Gesetz. Im Gegensatz zur grün-schwarzen Landesregierung schafft die Bundesregierung damit endlich den Einstieg in die gebührenfreie Bildung von Anfang an, hebt der Bildungsexperte hervor. Der Gesetzentwurf von SPD-Familienministerin Franziska Giffey sieht vor, die Qualität der vorschulischen Betreuung in Deutschland zu verbessern, und das unter dem Vorzeichen der Gebührenfreiheit für Familien mit geringem Einkommen verpflichtend einzuführen. Das eröffnet auch dem Land Baden-Württemberg große Möglichkeiten die Bildung zu verbessern.

Wie notwendig diese Forderung ist, sieht man an dem erst kürzlich veröffentlichten Bildungsbericht über Bildungschancen und soziale Herkunft. Trotz vieler Reformen ist eines der dringendsten Probleme im Bildungssektor nach wie vor nicht gelöst: das Gerechtigkeitsproblem. Der Bildungserfolg ist in Deutschland stärker als in anderen Ländern vom Bildungsstand der Eltern abhängig.

Der bildungspolitische Sprecher der SPD-Fraktion im Landtag wies noch auf andere Forderungen unserer Partei hin:

-Schulen fit machen für die digitale Zukunft,

- Lern- und Erfahrungsräume für unsere Demokratie schaffen. Sie muss ständig neu verteidigt werden, das kann man täglich erfahren.

Nach Ende des Vortrags wurde insbesondere die Schließung der Gerechtigkeitslücke (durchaus kontrovers) diskutiert.

Wie konnte es anders sein: ein Thema wurde nicht ausgelassen – die unendliche Geschichte des Lehrermangels in Baden Württemberg. Der Referent machte deutlich, dass gegenseitige Schuldzuweisungen der politischen Akteure nicht weiterhelfen. Vielmehr müsste ein langfristiges Konzept die Lehrerversorgung sicherstellen.

Bei allen diskutierten Fragen wurde deutlich, wie schwierig es ist, für anstehende Probleme die richtigen  Lösungen zu finden. Dabei gilt: einfache Antworten für komplizierte

Fragen bringen keine tragfähigen Ergebnisse. Vielmehr muss das Gespräch mit den Bürger/innen verstärkt gesucht werden, um das Beste zu erreichen. Dazu sollte auch diese Veranstaltung beitragen.

Manfred Raab, SPD-Ortsverein Aichwald

 
 

WebsoziCMS 3.7.1.9 - 686365 -