Zu Besuch im Landtag

Veröffentlicht am 28.07.2019 in Ortsverein

SPD – Ortsverein Aichwald zu Besuch bei Nicolas Fink im Landtag von Baden-Württemberg.

Mit Begeisterung für Land und Leute

Voller Elan erlebten wir unseren Landtagsabgeordneten Nikolas Fink bei unserem Besuch im Landtag von Baden-Württberg am 6.7.19. Er berichtete von seinen ersten Monaten als Abgeordneter , von seiner „Jungfernrede“, insbesondere aber von seiner Arbeit als Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft und im Ausschuss für

Europa und Internationales. Besonders viel Freude mache ihm u.a. Besuchergruppen, vor allem Jugendliche, durch den Landtag zu führen und Interesse für dessen Arbeit zu wecken. “Für dieses oder jenes bin ich nicht zuständig – werden sie von mir nicht hören!“ erklärte er dazu. „Auch als Abgeordneter kann man nicht jedes Problem lösen, aber man kann es sich anhören und zumindest versuchen zu helfen,“ so Nikolas Fink. Das sei als Bürgermeister anders gewesen:“ Da hörte ich mir ein Anliegen eines Bürgers an und konnte, soweit es kommunale Probleme waren, meist direkt helfen.“

Der direkte Austausch mit den Bürger/innen des Wahlkreises sei ihm besonders wichtig.

Aktuelle politische Fragen, zum Beispiel das Gesetzesvorhaben zur Grundsteuer, wurden ausführlich diskutiert. Unser Landtagsabgeordneter trug hierzu die Vorstellungen der SPD-Landtagsfraktion vor; leider würden hier die Regierungsparteien noch streiten und es kommt nichts voran!

 „Gerne denke ich an Aichwald zurück,“ meinte er zum Schluss, „aber die Landespolitik ist jetzt eine andere Liga, und ich möchte hier richtig was rocken!“

Dazu wünschten wir ihm zum Abschied viel Kraft.... mit Begeisterung für Land und Leute!

Abschließend informierten wir uns noch im neuen Besucherzentrum über die Arbeit  und den geschichtlichen Werdegang des Landtags.Bei einem anschließenden gemeinsamen Essen diskutierten wir über den Besuch und weitere politischeThemen.

                                                                                                  Manfred.Raab