Karin Roth: 148.000 Euro für Gewerbegebiet Neckarwiesen

Veröffentlicht am 21.07.2009 in Presse im Wahlkreis

„Die Esslinger Neckarwiesen erhalten rund 148.000 Euro aus Mitteln des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung“, diese erfreuliche Nachricht überbrachte Karin Roth dem Esslinger Oberbürgermeister Dr. Jürgen Zieger.

Karin Roth: „Ich freue mich, dass Esslingen vom Programm „Nationaler Strategieplan für eine integrierte Stadtentwicklungspolitik“ profitiert. Das ist ein gutes Beispiel für die Zusammenarbeit von Bund und Stadt auf diesem Gebiet. Mit den Sanierungsmaßnahmen werden die Arbeits- und Lebensqualität in Esslingen noch weiter erhöht.“ 2008 wurden die Neckarwiesen in das Bundesprogramm „Stadtumbau West“ des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung aufgenommen und werden mit 1,1 Millionen Euro gefördert.

Im Rahmen eines kooperativen Stadterneuerungsprozesses möchte die Stadt Esslingen durch Umbau im Bestand und durch Aufwertung des Erscheinungsbilds das traditionelle innerstädtische Gewerbegebiet "Neckarwiesen" zu einem zukunftsfähigen Arbeitsstandort weiterentwickeln. Mit einem Beteiligungs- und Mobilisierungskonzept setzt die Stadt auf die aktive Einbindung und Mitgestaltung der im Quartier ansässigen Gewerbetreibenden und Grundstückseigentümer. In der Standortinitiative Neue Neckarwiesen (SINN) schließen sich ca. 20 Firmen zusammen. Ein Quartiersmanager wird hauptamtlich mit der Entwicklung des Gebietes betraut.

Karin Roth: „Diese Form von integrierter Stadtentwicklung und intensiver Kooperation erweist sich als der richtige, zeitgemäße und zukunftsfähige Weg für einen effektiven Erneuerungsprozess.“

 

Homepage Karin Roth